erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen

turmdersinne-Symposium 2019

11. bis 13. Oktober

symp2019-webbanner.jpg

Bessere Menschen?
Technische und ethische Fragen in der transhumanistischen Zukunft

Das 21. turmdersinne-Symposium beschäftigt sich mit der laut Francis Fukuyama "gefährlichsten Idee der Welt". Wir diskutieren Chancen und Gefahren der technischen Erweiterbarkeit des Menschen. Die ersten Referent*innen stehen bereits fest, in Kürze werden hier weitere Informationen veröffentlicht.

Mit u.a.:

Prof. Dr. Oliver Bendel (Wirtschaftsinformatik)
Ethische Fragen beim Einsatz von Robotern und KI-Systemen

Dr. Joachim Boldt (Philosophie)
Gentechnik, Biohacking, Enhancement. Wie lässt sich unsere biotechnische Zukunft ethisch gestalten?

Prof. Dr. Thomas Stieglitz (Medizin)
Strom fürs Fühlen – statt Pillen: Neurotechnik in Rehabilitation und bioelektronischer Medizin

Christopher Coenen (Politikwissenschaftlen)

Dr. Thorsten Galert (Philosophie, Chemie)

Prof. Dr. Alireza Gharabaghi (Medizin)

Prof. Dr. Dr. Bilger Kollmeier (Medizin, Physik)

Dr. Melike Şahinol (Soziologie, Politikwissenschaften, Psychologie)

Prof. Dr. Stefan Lorenz Sorgner (Philosophie)

Moderation: Dr. Sebastian Bartoschek

 

Anmeldung ab Mai 2019

 

Exklusiver Medienpartner:    
   
     

 


Diese Seite teilen

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren