erleben, staunen, begreifen

Wahrnehmung zum Anfassen

Mehr Lebensqualität im Alter: Chancen und Herausforderungen von Hirnschrittmachern und Neuroprothesen


Prof-Gharabaghi_GharabaghiUKT.jpg

Prof. Dr. med. Alireza Gharabaghi

 

… studierte Humanmedizin in Hannover, promovierte auf dem Gebiet der Neuroregeneration und erhielt als Stipendiat der Studienstiftung den Theodor-Fontane-Preis des Stifterverbandes.

Nach einem Forschungsaufenthalt an der Harvard Medical School erhielt er den Medizintechnischen Förderpreis der Stiftung Klee und den International Neurobionic Foundation Grant. Seine Neurochirurgische Facharztausbildung und Spezialisierung auf dem Gebiet der funktionserhaltenden und funktionsmodulierenden Neurochirurgie absolvierte er in Hannover und Tübingen, habilitierte 2007 und erhielt in dieser Zeit den European Skull-Base-Society-Award, den Traugott-Riechert-Preis für Funktionelle Neurochirurgie und als erster Neurochirurg den Hans-Joachim-Denecke-Preis.

Im Jahr 2009 übernahm er die Leitung der neu gegründeten Forschergruppe Neuroprothetik am DFG-Exzellenzcluster Centre for Integrative Neuroscience, erhielt 2012 einen Ruf auf die W3-Professur für Funktionelle Neurochirurgie der Universität Freiburg sowie einen Ruf auf die W3-Professur für Translationale Neurochirurgie der Universität Tübingen. Letzteren nahm er an und ist seitdem Ärztlicher Leiter der neu gegründeten Sektion für Funktionelle und Restaurative Neurochirurgie der Neurochirurgischen Universitätsklinik Tübingen.

 

Foto: GharabaghiUKT


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren